Intensives Gehtraining in der Physiotherapie Praxis Hartje (Praxis Hameln)

Ein intensives Gehtraining kann die Gehfähigkeit von Schlaganfall-Patienten mit Halbseitenlähmung deutliche verbessern. Das ist das Ergebnis einer amerikanischen Studie, die kürzlich in der US-Fachzeitschrift "Stroke" veröffentlicht wurde. Die Patienten erreichten im Vergleich zu einem Training mit geringer Intensität eine höhere Gehgeschwindigkeit und schafften auch längere Strecken. 57-80 % der Patienten mit intensivem Gehtraining steigerten ihre Gehfähigkeit. Bei den Patienten mit einem leichteren Training waren es nur 9-31%.

Auch bei Patienten mit Hüft-, Knie-, Fuß- und Rückenbeschwerden ist ein intensives Gehtraining zur Verbesserung der Haltung, der Ausdauer und der Gehstrecke angebracht. Die Erfahrungen zeigen, dass intensive Gangschule und Sturzprophylaxe zu einer deutlich schnelleren Stabilität und zu einem schnelleren Erreichen eigener Ziele wie z.B. weniger Schmerzen, längere Laufstrecke, weniger Schwellung, etc. führt.

Das Training findet vor dem Spiegel statt und kann dadurch visuell kontrolliert und der Gang verbessert werden. Zusätzlich erfährt der Patient dadurch eine bessere Haltung insgesamt, da er sich durch den Blick in den Spiegel direkt kontrollieren kann.

Wie bekomme ich intensives Gehtraining?

- über ein Krankengymnastik Rezept

- über eine Verordnung für Krankengymnastik am Gerät

- als Selbstzahler mit einer 10er Karte und individueller Einführung

Bitte melden Sie sich einfach an der Rezeption in Hameln oder unter 05151 / 95 99 52. Wir freuen uns, ihnen helfen zu können.


Anrufen
Email